«10vor10» vom 18.6.2014

Beiträge

  • Isis-Rebellen weiter auf Vormarsch

    Die Isis-Rebellen versuchen mit aller Macht, immer mehr des Iraks unter ihre Kontrolle zu bringen. Die Terrortruppe hat heute in Baidschi – rund 200 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bagdad – die grösste Öl-Raffinerie des Landes in ihre Gewalt gebracht. In Bagdad wächst derweil die Nervosität ob des Vormarsches der Isis-Rebellen. Einschätzungen unseres Korrespondenten im Irak.

  • Rückgaberecht im Onlinehandel

    Der Ständerat hat heute beschlossen, Kunden, die ihre Ware im Internet oder per Telefon bestellen, besser zu schützen. Neu soll auch hier ein Widerrufsrecht von 14 Tagen gelten. «10vor10» zeigt, was es für die Händler bedeutet, wenn immer mehr Leute vom Rückgaberecht Gebrauch machen.

  • Streit um Unterhaltsrecht

    Wenn sich unverheiratete Eltern trennen, hat der alleinerziehende Elternteil viel weniger Unterhaltsbeiträge zu gut, als wenn sie verheiratet gewesen wären. Das könnte sich nun ändern. Morgen diskutiert der Nationalrat eine entsprechende Neuregelung des Unterhaltsrechts. Männerorganisationen wehren sich bis zur letzten Sekunde dagegen.

  • Fallende Zuckerpreise

    Ab 2017 fallen in der EU die Anbaubeschränkungen für Zuckerrüben und jedes Land darf so viel Zucker produzieren, wie es will. Schon jetzt fallen deshalb in der EU die Zuckerpreise. Weil der Schweizer Zuckermarkt an jenen der EU gekoppelt ist, hat das hierzulande direkte Auswirkungen. Die Schweizer Bauern sind beunruhigt.

  • Newsflash

    Ukraine: Regierung bietet Feuerpause an +++ Mehr Millionäre in der Schweiz +++ Elefanten-Nachwuchs in Zürich

  • Spanien und die Monarchie

    Nach fast 40 Jahren auf dem Thron hat König Juan Carlos heute seine Abdankung unterzeichnet. Nun besteigt sein Sohn Felipe den Thron. Die zwischenzeitlichen Rufe nach einer Republik in Spanien sind bereits wieder verstummt. «10vor10» geht der Frage nach, weshalb die Monarchie für viele Spanier noch immer die bestmögliche Staatsform ist.

  • Fussball-WM: Brasilien – Chile

    Die erste Halbzeit des Fussballspiels Brasilien gegen Chile. Chile ist mit 2 Toren im Vorsprung. Eine Niederlage würde für die brasilianische Nationalmannschaft das frühzeitige WM-Aus bedeuten.