«10vor10» vom 20.8.2015

Beiträge

  • Macht stärken mit Neuwahlen

    Am Donnerstagabend hat der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras seinen Rücktritt angekündigt. Neuwahlen sind für den 20. September geplant. Mit Einschätzungen von Stephan Rathgeb in Griechenland.

  • Schweizer Wirtschaft im Dilemma

    Das Komitee der sogenannten «Raus aus der Sackgasse» - kurz Rasa-Initiative hat gestern bekanntgegeben, dass sie 100‘000 Unterschriften gesammelt hätten. Die Initiative verlangt die Aufhebung der Masseneinwanderungsinitiative. Wie der Beitrag von «10vor10» zeigt, ziert sich die Wirtschaft, die Initiative zu unterstützen, obwohl sie die gleichen Ziele verfolgt.

  • FOKUS: Alte Wirkstoffe neu verpackt

    Medikamente gegen die heimtückische Nervenkrankheit Multiple Sklerose kosten zum Teil 25'000 Franken pro Jahr. Dies sorgt für Kritik. Denn das Präparat basiert auf einem altbewährten Wirkstoff. Und Krankenkassen dürfen eine günstige Alternative nicht mehr vergüten. Mit dem Geschäftsführer von Interpharma, Thomas B. Cueni im Gespräch.

  • FOKUS: Weitere Preisunterschiede bei Medikamenten

    Auch bei weiteren Medikamenten kosten gleiche Wirkstoffe in neuer Verpackung mehr. «10vor10» mit einer Auswahl ebendiesen. Mit dem Geschäftsführer von Interpharma, Thomas B. Cueni im Gespräch.

  • Newsflash

    +++ Korrekturen beim Initiativrecht +++ Ausnahmezustand ausgerufen +++ Erfolgsserie von Bencic gerissen +++

  • 25 Jahre «10vor10»

    «10vor10» hat über die Jahre immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, in den 90er-Jahren ganze Blick-Frontseiten gefüllt. An unserem heutigen 25. Geburtstag haben wir im Archiv gestöbert und werfen einen Blick zurück auf Momente unserer Sendung, die in der Presse Anstoss erregt haben.