«10vor10» vom 2.10.2015

Beiträge

  • Russische Propaganda erreicht Syrien

    In Paris war Wladimir Putin zum Gipfeltreffen geladen. Auf der Agenda stand bei Frankreichs Präsident François Hollande die Ukraine, doch es ging auch um Syrien. In beiden Krisen spielt der Kreml-Chef eine Schlüsselrolle.

  • Mehr VW-Zulassungen

    Nach der Ankündigung des Bundesamtes für Strassen Astra, keine Fahrzeuge mit Diesel-Motoren zuzulassen, wurden diese Woche deutlich mehr Fahrzeuge zugelassen.

  • FOKUS: Kraftakt Wiedervereinigung

    Vor 25 Jahren wurde eins, was zuvor mehr als 40 Jahre lang geteilt war: Die Deutsche Einigung – kein Jahr nach dem Mauerfall – war ein politischer und gesellschaftlicher Kraftakt.

  • FOKUS: Der Osten hinkt immer noch

    25 Jahre nach der Wiedervereinigung versucht der Osten Deutschlands immer noch den Westen aufzuholen. Die Reportage aus der Karl-Marx-Stadt, heute wieder Chemnitz genannt, zeigt, wie die ehemalige DDR-Vorzeigestadt heute aussieht.

  • Swiss und Lufthansa verstärken Handgepäck-Kontrollen

    Bei den Fluggesellschaften Swiss und Lufthansa kann man neu Tickets ohne Gepäck buchen. Dafür wird beim Handgepäck peinlichst genau nachgeschaut, gemessen und gewogen. «10vor10» sah sich die ersten Checkpoints an.

  • Newsflash

    Amokläufer von Oregon hat Tat im Internet angekündigt +++ PH-Studenten müssen in Zürich einen Strafregisterauszug vorweisen +++ Selbstfahrender Lastwagen in Deutschland

  • Umstrittener «Schellenursli»

    Die Kritiker sprechen von «Tourismus-Werbung im Kultur-Mäntelchen». Es geht um die Verfilmung des bekannten Schweizer Kinderbuchs, die am 3. Oktober Premiere feiert.