«10vor10» vom 16.2.2018

Beiträge

  • SBB – Problemzüge dürfen per Februar fahren

    Die neuen Fernverkehrsdoppelstock-Züge der SBB sind nicht behindertengerecht. Nach der Empörung darüber in den letzten beiden Wochen entschied nun das Bundesverwaltungsgericht, dass die sechs bereits fertig gestellten Züge per Ende Februar in Betrieb genommen werden dürfen.

  • Terrorverdächtige planten Anschläge in der Schweiz

    Im vergangenen November wurden in Frankreich und der Schweiz mehrere Terrorverdächtige verhaftet. Bisher war bekannt, dass die mutmasslichen Täter Anschläge in Frankreich planten. Recherchen von «10vor10» deckten jedoch auf, dass auch welche in der Schweiz in Erwägung gezogen wurden.

  • FOKUS: Kosovo – unabhängig, aber gescheitert?

    Kosovo feiert seine ersten zehn Jahre der Unabhängigkeit und ist damit der jüngste Staat Europas. Doch wird das Land immer noch geprägt von hoher Arbeitslosigkeit und der Staatsspitze werden Kriegsverbrechen sowie Korruption vorgeworfen.

  • FOKUS: Interview mit Präsident Hashim Thaçi

    Hashim Thaçi kämpfte einst für die Unabhängigkeit Kosovos und ist heute der Präsident des Landes. Im Interview spricht er über dessen Zukunft. Wo liegen die Herausforderungen und wo das Potenzial?

  • Newsflash

    Deniz Yücel ist frei +++ US-Sonderermittler klagt Russen an +++ Federer ist wieder Nummer eins

  • «Die Idee»: Mit Bio-Kraftstoff gegen Kondensstreifen

    Seit Jahren untersuchen diverse Institutionen der Luftraumfahrt, ob Flugzeuge mit Bio-Kraftstoff umweltfreundlicher fliegen. Erste Ergebnisse gibt es bereits. Sie zeigen, dass eine Mischung aus Kerosin mit Bio-Kraftstoff deutlich weniger Russ im Abgas enthält.

  • Drei Olympia-Medaillen für die Schweiz

    Es dauerte fast eine Woche bis die Schweizer Fraktion an der Olympia in Fahrt kam. Dann aber so richtig: Mit Beat Feuz, Dario Cologna und Wendy Holdener holten in der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag gleich drei Athleten jeweils eine Medaille.