«10vor10» vom 1.11.2017

Beiträge

  • FOKUS: Bundesrat will Sozial-Detektive

    Menschen, die unrechtmässig Sozialhilfe-Leistungen der IV oder der Suva beziehen, sollen wieder observiert werden können. Der Bundesrat will gesetzlich festlegen, dass in der Schweiz Sozial-Detektive wieder ermitteln dürfen. Missbrauch müsse bekämpft werden – jedoch nicht mit allen Mitteln.

  • FOKUS: Studio-Gespräch mit Thomas Gächter

    Thomas Gächter ist Professor für Sozialversicherungsrecht an der Universität Zürich und diskutiert im Studio-Gespräch die Frage, ob der Einsatz von Privatdetektiven zur Aufdeckung von Sozialhilfebetrug gerechtfertigt ist. Und wie steht es mit der Privatsphäre der Leute im Fokus?

  • Terrorgefahr in den USA

    Ein Terroranschlag mit islamistischem Hintergrund hat gestern in der US-amerikanischen Stadt New York acht Todesopfer gefordert. Der Täter, der mit einem Fahrzeug über einen Fahrradweg raste, hat sich scheinbar in den USA radikalisiert. Derweil hat Präsident Trump Massnahmen angekündigt.

  • An Halloween fallen die Hemmungen

    Der Hashtag «me too» (ich auch) hat eindrücklich gezeigt, wie erschreckend alltäglich sexuelle Übergriffe auf Frauen heute sind. Doch wer sind die Männer, die ihre Grenzen nicht kennen und Frauen als Freiwild betrachten? «10vor10» hat sich im Rahmen der gestrigen Halloween-Partynacht auf Spurensuche begeben.

  • Fasten, um zu sterben

    Als René Rüssli erfuhr, dass er unheilbar an Krebs erkrankt war, entschied er sich für einen ungewöhnlichen Freitod: Das Sterbefasten, den kompletten Verzicht auf Nahrung. Seine Angehörigen erzählen, weshalb er diesen Weg gewählt hat und was das für sein Umfeld bedeutete.

  • Newsflash

    VBS-Mitarbeiter verletzen Neutralität +++ Bundesrat will Landwirtschaft liberalisieren +++ Putin führt Gespräche im Iran

  • Seven und die Farben

    Jan Dettwyler, besser bekannt als Musiker Seven, sieht seine Lieder. Was verrückt tönt, ist wissenschaftlich erklärbar: Seven ist Synästhet, sein Gehirn koppelt Musik mit Farben. So basiert auch sein neues Studioalbum «4Colors» auf einem Farbkonzept und versucht, die Musik optisch zu machen.