«10vor10» vom 20.12.2012

Beiträge

  • Neue Eskalationsstufe

    Im Steuerstreit mit den USA zündet die US-Justiz eine neue Eskalationsstufe: Drei Banker der Zürcher Kantonalbank werden wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung angeklagt. Die drei sollen US-Bürgern geholfen haben, 124 Millionen Dollar vor dem US-Fiskus zu verstecken.

  • EU erhöht Druck auf die Schweiz

    Für die EU scheint der bilaterale Weg mit der Schweiz am Ende. An einer Pressekonferenz in Brüssel wird erklärt, wie sich die EU die künftige Zusammenarbeit vorstellt. Brüssel verlangt von der Schweiz die «dynamische Übernahme» vom EU-Recht. Der Politologe Dieter Freiburghaus sagt, die EU habe es satt, dass die Schweiz immer ihre eigenen Regeln geltend mache.

  • Chinesen kaufen Swissmetal-Fabriken

    Die Swissmetal-Standorte Reconvilier (BE) und Dornach (SO) sind gerettet. Die chinesische Gruppe Baoshida übernimmt beide Werke der Kupferherstellerin und beschäftigt somit 250 Angestellte weiter.

  • Asylsuchende in den Naturpark

    Das VBS will eine weitere Militärunterkunft für Asylsuchende öffnen: im Berner Oberländer Naturpark Gantrisch. Dies bestätigen Recherchen von «10vor10». Die Schweizerische Flüchtlingshilfe SFH kritisiert den Standort auf 1500 Metern, weil sie in der Isolation einen Nährboden für Aggression sieht.

  • Newsflash

    Hollande: Grausamkeit eingestanden +++ Putin empfängt Journalisten +++ Komischer Zufall bei Auslosung

  • Neue Knigge-Regeln fürs neue Jahr

    Hunderte Knigge-Trainer, Knigge-Gesellschaften und Knigge-Räte bemühen sich, die Verhaltensregeln laufend an die modernen Zeiten und Werte anzupassen. Auch fürs neue Jahr haben Knigge-Gesellschaften wieder neue Benimmregeln erlassen. «10vor10» stellt die diskutablen Regeln vor.