«10vor10» vom 8.10.2014

Beiträge

  • Konsumfreiheit beim Strom

    Der Bundesrat liberalisiert den Strommarkt. Gleich wie etwa bei der Krankenkasse sollen Schweizer Haushalte ab 2018 die auch ihren Strom-Lieferanten frei wählen können. Das können heute nur Grosskunden. «10vor10» fragt, was das dem Konsumenten bringt. Wird Strom nun billiger? Mit Einschätzungen von Bundeshausredaktor Christoph Nufer.

  • Auf Verständnistour

    Die meisten EU-Mitglieder betrachten das Schweizer Vorhaben, Kontingente für Ausländer einzuführen, mit Argwohn. Teil der Strategie des Bundesrates ist deshalb eine aktive Informationspolitik. Nationalratspräsident Ruedi Lustenberger ist nach Berlin gereist, um die Spitzen des deutschen Bundestags zu informieren und zu überzeugen.

  • Ebola in Europa: Kein Grund zur Panik

    In den USA ist ein Ebola-Patient gestorben und in Spanien ist der Zustand der ersten bestätigten Ebola-Infizierten weiterhin kritisch. Die Frau hat sich beim Pflegen eines infizierten Priesters angesteckt – trotz Schutzkleidung. In ganz Europa mehren sich besorgte Stimmen: Nimmt man die Gefährlichkeit von Ebola zu wenig ernst? Fachleute beschwichtigen.

  • Holz aus den Alpen

    Holzenergie wird als besonders ökologische Form der Wärme- und Stromproduktion gepriesen. Im Mittelland sind die Wälder bereits gut genutzt. Zusätzliches Potential liegt in den Alpen und Voralpen. Doch da ist die Erschliessung aufwendig. Die Verfechter der Holzenergie fordern, dass der Bund dafür Geld spricht.

  • Newsflash

    Kampf um Kobane +++ Nobelpreis für Chemie vergeben +++ Charles Michel neuer Ministerpräsident in Belgien

  • Der Mann, der sich 3000 Spielkarten merken kann

    Kreuz Bube, Herz Neun, Caro Acht, Pik 7 – wie lange können Sie sich diese Kartenreihe merken? In der Regel nicht länger als eine halbe Minute. Anders Dominic O`Brian: Der achtfache Gedächtnissport-Weltmeister kann sich mühelos unzählige gemischte Spielkarten merken. Gegenüber «10vor10» verrät O‘Brian wie er dem Gedächtnis auf die Sprünge hilft.