«10vor10» vom 30.1.2018

Beiträge

  • Ein unbeirrbarer FBI-Cop ermittelt

    Was sich momentan in Washington abspielt erinnert an ein Hollywood-Drehbuch: Ein ehemaliger FBI-Direktor ermittelt, wie gross der russische Einfluss in der Wahlkampagne des amtierenden Präsidenten war. Der grossmäulige Präsident unternimmt einiges, auch fragwürdiges, um weiterhin im Amt zu bleiben. Derweil kommt ihm der Ermittler bedrohlich nahe.

  • Untersuchung im Waggon-Fiasko gefordert

    «10vor10» berichtete gestern über die fehlende Rollstuhlfähigkeit der neuen Waggons der Bombardier Intercityzüge. Dadurch könnte sich deren Streckeneinführung abermals verzögern. Auf den sozialen Medien und unter den Politikern macht sich derweil Verärgerung breit. Es wird gar eine parlamentarische Untersuchung gefordert.

  • FOKUS: Der Tod ist Teil des Geschäfts

    In der Schweiz wird pro Jahr 12 Kilogramm Pouletfleisch verzehrt. Über die Hälfte davon aus Schweizer Herkunft. Und davon über 90% wiederum aus BTS-Mast. BTS ist das Akronym für «besonders tierfreundliche Stallhaltung» und ein offizielles Label in der Fleischindustrie. Tierrechtsorganisationen halten BTS aber für tierfeindlich.

  • FOKUS: Studiogespräch mit Cesare Sciarra

    Der Chef Kontrolle des Schweizer Tierschutzes, Cesare Sciarra, sagt im Studio welche Rolle der Tod bei BTS spielt.

  • Swiss Made: Frust und Freude für die Uhrenindustrie

    Die Schweizer Uhrenindustrie litt in den vergangenen Jahren unter dem starken Franken und Exportschwierigkeiten. Die Zahlen bessern sich allmählich. Bei einigen Unternehmen sorgt aber die Swissness-Regelung, welche vor einem Jahr verschärft wurde, für Ärger. Die Meinungen über die neue Regelung gehen auseinander.

  • Newsflash

    Die Mitarbeiter der Schweizerischen Depeschenagentur SDA sind in einen unbefristeten Streik getreten. +++ Die Wahl von Carles Puigdemont zum Regionalpräsidenten von Katalonien ist vertagt. +++ Roger Federer ist zurück in der Schweiz.

  • Erstes Downhill Hindernisrennen der Schweiz

    Beim Wort «Hindernislauf» denken einige vielleicht an die amüsante «Police Academy»-Reihe aus den 1980ern. Letztes Wochenende fand oberhalb von Villars-sur-Ollon im Kanton Waadt das erste Downhill Hindernisrennen der Schweiz statt. «10vor10» hat ein Team beim Rennen begleitet.