«10vor10» vom 19.12.2014

Beiträge

  • Teilsieg gegen den IS

    Die kurdischen Peshmergakämpfer haben mithilfe der internationalen Allianz der Terrororganisation IS eine empfindliche Niederlage zugefügt und sie aus grossen teilen des Sindschar Gebirges wieder vertrieben. Dieser Teilsieg hat grosse symbolische Bedeutung.

  • Nordkorea schuld an Hackerangriff gegen Sony

    Auch das FBI macht jetzt in einer Stellungnahme Nordkorea für den Hackerangriff auf die Firma Sony verantwortlich. Und Präsident Barack Obama kritisiert den Entscheid von Sony, kleinbeizugeben und die Ausstrahlung des Films zu stoppen.

  • Referendum steht

    Ob am Gotthard eine zweite Röhre gebaut wird, wird das Stimmvolk entscheiden. Das Referendum gegen die Röhre ist zustande gekommen. Die Gegner sind der festen Überzeugung, dass, wenn die zweite Röhre einmal gebaut sei, alle Spuren befahren werden. Die Befürworter halten dagegen.

  • Rückblick auf die Monsterwelle

    Als Folge eines Seebebens hat am 26. Dezember 2004 eine Monsterwelle mit zerstörerischer Kraft Inseln im indischen Ozean überspült. Mehr als 230‘000 Menschen verloren ihr Leben. «10vor10» schaut zehn Jahre danach, wie es der überlebenden Schweizerin Barbara Eckmann geht. Zudem ein Augenschein in Lampuuk, nahe Banda Aceh wo vor zehn Jahren gerade noch ein Gebäude stand, die weisse Moschee.

  • Newsflash

    Wiedergutmachungsinitiative +++ EU bekommt Wachstumsplan +++ Regenschirme verboten

  • Gutscheinflut

    Weihnachtszeit ist Geschenkezeit. Immer häufiger sind auch Gutscheine unter dem Weihnachtsbaum. «10vor10» geht der Frage nach, wie stilvoll ein solcher Gutschein als Geschenk ist.