«10vor10» vom 8.7.2014

Beiträge

  • Zu wenig Platz für Flüchtlinge

    Die Flüchtlingswelle aus Syrien und Eritrea ist in der Schweiz angekommen. Derzeit wird eine grosse Anzahl Asylsuchender auf die Kantone verteilt. Doch diese stossen an ihre Kapazitätsgrenzen, wie Recherchen von «10vor10» zeigen. In vielen Kantonen sind die Asylunterkünfte voll oder überbelegt. Die Behörden suchen mit allen Mitteln neue Unterkünfte.

  • Eskalation in Nahost

    Droht in Nahost ein neuer Krieg? Erstmals, seit sich die Gewaltspirale wieder gefährlich schnell dreht, haben militante Palästinenser aus dem Gazastreifen Tel Aviv mit einer Rakete angegriffen. Israels Luftwaffe hatte bereits zuvor über hundert Ziele im Gazastreifen attackiert. Das israelische Parlament bewilligt derweil die Mobilisierung von 40'000 Reservisten.

  • Bauern kämpfen für einheimische Lebensmittel

    Mit der eben eingereichten Volkinitiative zur Ernährungssicherheit fordern die Schweizer Bauern die Versorgung der Bevölkerung durch einheimische Lebensmittel zu stärken. Doch wird sie die Bevölkerung bei ihrem Anliegen unterstützen? Die einheimische Lebensmittelproduktion rentiert schon lange nicht mehr ohne fremde Hilfe. Mehr Abschottung oder mehr Öffnung in der Landwirtschaft? Für die Bauern ist dies eine Schicksalsfrage.

  • Newsflash

    Finanzausgleich 2015 +++ Wende im Lohn-Skandal bei Roche +++ EuGh untersagt Ausschaffung

  • Senioren entdecken Selbstverteidigungskurse

    Oft trauen sich ältere Menschen aus Angst vor Überfällen abends nicht mehr auf die Strasse. Selbstverteidigungskurse für Senioren können da helfen. Und tatsächlich: Senioren entdecken solche Kurse vermehrt, die Nachfrage steigt. «10vor10» zeigt, wie ältere Menschen durch Training neues Selbstbewusstsein tanken.