«10vor10» vom 11.8.2015

Beiträge

  • FOKUS: Travail Suisse fordert mehr Lohn

    Heute hat mit Travail Suisse der erste grosse Gewerkschaftsverbund seine Lohnforderungen präsentiert. Diese werden von vielen Seiten kritisiert. Den Fragen von «10vor10» stellt sich Gabriel Fischer von Travail Suisse im Studiogespräch.

  • FOKUS: Das Leben wird günstiger

    Lohnerhöhungen stehen für den Arbeitgeberverband momentan nicht zur Diskussion, denn das Leben sei günstiger geworden. Welche Bereiche wie viel billiger sind als in den Vorjahren zeigt der Beitrag von «10vor10».

  • Mehr Plätze für psychisch kranke Häftlinge

    Für psychisch kranke Häftlinge gibt es in der Schweiz zu wenige Plätze. Fachleute fordern nun Massnahmen, nachdem die mutmassliche Täterin im Fall Flaach in Untersuchungshaft Suizid beging.

  • Google gründet Mutterkonzern

    Alphabet heisst der neue Mutterkonzern von Google. Durch diese Gründung sollen sich die verschiedenen Sparten von Google besser auf ihre Produkte konzentrieren können und mehr Gewinn erwirtschaften.

  • Flüchtlingsunruhen auf Kos

    Auf der Insel Kos herrschen chaotische Zustände: Derzeit sind 7000 Flüchtlinge gestrandet. Diese Flüchtlingswelle können die Behörden nicht mehr kontrollieren und so schlagen die Verantwortlichen jetzt Alarm.

  • Newsflash

    «Fast geschafft» +++ Schmutzwasser ausgetreten +++ Keine Elefanten mehr

  • Zoff um den Wolf

    Vor 20 Jahren betrat erstmals wieder ein Wolf Schweizer Boden und er riss damals im Wallis Dutzende von Schafen. Dies löste eine Grundsatzdebatte aus – und diese ist immer noch nicht beigelegt, wie die Reportage von «10vor10» zeigt.