Wildschweine

Folge 1

Video «Wildschweine» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Im Februar 1992 deckt das Team von Staatsanwalt di Pietro in Milano einen Korruptionsskandal auf, in den viele Schlüsselpolitiker der regierenden Parteien verwickelt sind. Der neu in di Pietros Team aufgenommene Luca Pastore folgt neben den offiziellen Ermittlungen auch noch seiner eigene Agenda.

Milano, 17. Februar 1992: Mario Chiesa, Leiter eines Altenheimes, wird wegen Korruption verhaftet. Die Affäre zieht weite Kreise und nimmt bald der politischen und wirtschaftlichen Elite Italiens den Boden unter den Füssen weg. Luca Pastore ist neu im Team von Staatsanwaltes Antonio di Pietro, der die ganze «Tangentopoli» («Stadt des Schmiergelds») zum Einsturz bringen möchte. Doch Pastore hat eine persönliche Rechnung offen: mit dem mächtigen Industriellen Michele Mainaghi. Marketingspezialist Leonardo Notte sieht unterdessen in der allgemeinen Krise eine Chance.