1. August 2011 – Nationalfeier aus Genf

Die diesjährige nationale 1. Augustfeier steht unter dem Motto «Die fünfte Schweiz». Gemeint sind damit die Auslandschweizerinnen und -schweizer. Sendeort ist Schloss Penthes in Pregny-Chambésy, Sitz des Auslandschweizer-Museums, mit prächtigem Blick auf den Lac Léman und die Stadt Genf.

Sendeort ist Schloss Penthes in Pregny-Chambésy, Sitz des Auslandschweizer-Museums, mit prächtigem Blick auf den Lac Léman und die Stadt Genf. Eingeladen sind dort Jacques-Simon Eggly, Präsident der Auslandschweizer-Organisation (ASO), und Anselm Zurfluh, Direktor des Auslandschweizer-Museums und des dort angegliederten Institutes. Ehrengast ist Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey. Geplant sind Schaltungen zur Päpstlichen Schweizergarde in Rom sowie Einspielungen aus Vancouver und Tokio so wie Kurzporträts zu besonderen Persönlichkeiten: Bernard Tschumi, Claude Nicollier und Rolf Maibach. Für die deutsche Schweiz kommentiert Sven Epiney.

Eingeladen sind dort Jacques-Simon Eggly, Präsident der Auslandschweizer-Organisation (ASO), und Anselm Zurfluh, Direktor des Auslandschweizer-Museums und des dort angegliederten Institutes. Ein ganz spezieller Gast ist die Bundespräsidentin 2011 Micheline Calmy-Rey.

Die Sendung zur diesjährigen Nationalfeier am 1. August – erstmals aus Genf – gibt einen Einblick in die Geschichte der Schweizer Auswanderung und deren Dokumentation im Schlossmuseum.

Geplant sind Schaltungen zur Kaserne der Päpstlichen Schweizergarde in Rom, wo Festtagsgäste versammelt sind, und das Spiel der Schweizergarde im Vatikan ertönt. Daniel Anrig, Kommandant der Schweizer Garde, gibt in einem Live-Interview Auskunft über seine Tätigkeit, und Didier Bonjean, ein neuer Gardist, wird vor Ort vereidigt. Einspielungen fassen den Tagesablauf eines Schweizergardisten zusammen und zeigen eine Kranzniederlegung.

In einem Kurzbeitrag kommt das Fernsehpublikum in den Genuss einer schweizerisch-japanischen Hochzeit, aufgezeichnet im Schweizer Chalet in Tokio. Zudem kann es Aufnahmen vom Festival Saengerfest 2011 Vancouver von Ende Juni sehen.

Zahlreiche Musikformationen überbringen musikalische Grüsse, darunter der Chour des Armaillis de la Gruyère, Nicolas Fraissinet, Trip In, Filigrane, Yves Moulin, Voxset, Les Vieux Grenadiers de Genève und Le Corps de Musique d'Elite.
Ergänzt wird das Galaprogramm durch kurze filmische Beiträge über Bernard Tschumi, den französisch-schweizerischen Stararchitekten und Erbauer des Akropolis-Museums; über den Nasa-Astronauten Claude Nicollier; und über Rolf Maibach, Gewinner des SwissAward 2010 in der Kategorie Geselllschaft und «Schweizer des Jahres» 2010 (zusammen mit Marianne Barthelmy-Kaufmann).

Die Sendung kommt in allen Landesteilen live zur Ausstrahlung: auf SF 1, TSR 1, RSI LA 1 und HD suisse. Sie wird zudem von TV5 Monde übertragen und ist auch als Live-Stream auf www.sf.tv zu sehen.

Für die deutsche Schweiz kommentiert Sven Epiney.