1. August 2012 – Nationalfeier aus Zürich

Moderator Sven Epiney präsentiert die nationale Sendung zum Schweizer Nationalfeiertag aus dem Fernsehstudio in Zürich.

Moderator Sven Epiney präsentiert die nationale Sendung zum Schweizer Nationalfeiertag aus dem Fernsehstudio in Zürich. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die in der Schweiz eine neue Heimat gefunden haben – mit oder ohne roten Pass. Gäste sind unter anderen Xenia Tchoumitcheva, Anatole Taubman und Gilbert Gress. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Chälly Buebe, Brass'n'Jazz, Maria Christina und viele mehr.

Dario Cologna, Schweizer Langläufer italienischer Herkunft, Kavithas Jeyabalan, ein tamilischer Schlittenbauer, oder Harald Cropt, Schweizer Schwinger und Winzer mit einer haitianischen Mutter: Sie alle präsentieren dem Fernsehpublikum in Einspielfilmen «ihre» Schweiz.

Auch die Studiogäste Xenia Tchoumitcheva, Anatole Taubman und Gilbert Gress erzählen ihre Geschichten. Um herauszufinden, wie «schweizerisch» sie wirklich sind, stellt sie Sven Epiney auf die Probe.

Musik und Comedy aus allen Landesteilen untermalen die Show. Aus der Romandie kommen die Chälly Buebe, aus der rätoromanischen Schweiz Brass'n'Jazz und aus der Deutschschweiz Maria Christina. Die Comedy-Serie «Frontaliers» sorgt mit absurden Geschichten vom Zoll für Begeisterung bei den Tessinern – nun sind die Sketches zum ersten Mal auch in der West- und Deutschschweiz zu sehen. Swissmaid Voice und das Jugendchörli Appenzell runden den Showblock ab.

Die Sendung moderiert Sven Epiney. Für die anderen Sprachregionen kommentieren Maria Pia Belloni (RSI), Jean-Marc Richard (RTS) und Maria Victoria Haas (RTR).