Der Peruanische Präsident bleibt

Mehr als 13 Stunden lang hat das peruanische Parlament darüber debattiert, ob es Präsident Pedro Pablo Kuczynski absetzen will. Nach der Abstimmung steht nun fest: Kuczynski, besser bekannt unter seinen Initialen PPK, bleibt im Amt. Grund für das Amtsenthebungsverfahren waren Korruptionsvorwürfe.

Menschen applaudieren, als die Entscheidung fiel, dass der peruanische Präsident nicht abgesetzt wurde.
Bildlegende: Applaus als der Entscheid fiel, dass Kuczynski nicht abgesetzt wird. keystone

Weitere Themen:

  • Anfang September fegte der Hurrikan «Irma» über die Karibikinsel Puerto Rico, ein Aussengebiet der USA. Zwei Wochen später folgte der Hurrikan «Maria». Die Infrastruktur der Insel wurde dabei weitgehend zerstört. Der Wiederaufbau lief nur schleppend an.
  • Wie geht es weiter im Knatsch mit der EU? Eine Einschätzung.
  • Die Tiere im Tierpark Dählhölzli haben verschiedene Strategien, um mit dem Winter umzugehen. Für die Huftiere gibt es dieses Jahr gespendete Nadelbäume als Leckerbissen zu Weihnachten.

Moderation: Claudia Weber, Redaktion: Simone Weber