«Es gibt nicht nur 18- bis 20jährige Raser»

Der Bundesrat will Autofahrer, die zu schnell unterwegs sind, nicht mehr so hart anfassen und den Ermessensspielraum für die Gerichte lockern. Aber nach wie vor gilt: Rasern droht Gefängnis und Ausweisentzug. Unser Reporter hat die Aargauer Polizei bei der Jagd auf Temposünder begleitet.

Polizist mit Lasermessgerät von hinten, im Hintergrund unscharf Autos
Bildlegende: Mit dem Lasergerät die Geschwindigkeit zu messen, braucht Fingerspitzengefühl. keystone

Weitere Themen:

- Privatschulen boomen, und sie sind zwar teuer, sollten aber nicht nur Besserverdienenden zugänglich sein.

- Hongkong feiert 20 Jahre Zugehörigkeit zur Volksrepublik China. Aber nicht alle freuen sich darüber.

- Immer mehr junge Menschen flüchten aus dem Norden Marokkos, weil ihre Proteste nichts nützen.

Moderation: Tina Herren, Redaktion: Erich Wyss