Frankreich steht still: Die Angestellten der «SNCF» streiken

In Frankreich streiken die Angestellten der Staatsbahn «SNCF». Sie wehren sich gegen die geplante Öffnung des Schienennetzes für private Konkurrenten der «SNCF». Drei Monate sollen die Proteste dauern.

Nichts geht mehr: Die ÖV-Angestellten in Frankreich streiken.
Bildlegende: Nichts geht mehr: Die ÖV-Angestellten in Frankreich streiken. Keystone

Die weiteren Themen sind:

  • Es ist der letzte Schritt der Digitalisierung des gesamten SRF-Archivbestands seit dem Start im Jahr 2003: In diesen Tagen werden die restlichen 7000 Tonbänder aus dem Keller des Radiostudios Bern ins Ausland gebracht und dort neu eingelesen. Martin Hotan, Projektleiter der Archiv-Digitalisierung bei Radio SRF und Manuel Meyer, Leiter Archive, erklären, wie dieser Prozess genau abläuft.
  • In Simbabwe stehen nach 37 Jahren Diktatur unter Robert Mugabe bald die ersten freien Wahlen an. Vor rund vier Monaten, Ende November, wurde Mugabe gestürzt. Ein enger Begleiter Mugabes übernahm zwischenzeitlich das Amt des Staatspräsidenten: Emmerson Mnangagwa. Der NZZ-Korrespondent David Signer berichtet über seine Eindrücke.

Autor/in: Kevin Capellini, Moderation: Claudia Weber, Redaktion: Simone Weber