«Man spricht von einer Brandstifter-Intifada»

Seit Tagen wüten in Israel mehrere Grossbrände. Die Flammen lodern zum Teil bis zu zehn Meter hoch. Die Einsatzkräfte kämpfen zudem gegen starke Winde. Einige Politiker vermuten Brandstiftung und sprechen gar von einem «Terrorismus der Brandstiftung». Die Journalistin Gisela Dachs sagt, weshalb.

Eine Wand aus Feuer direkt neben der Strasse - so sieht es momentan in Haifa aus
Bildlegende: Die Flammen der Feuerbrunst mitten in der israelischen Hafenstadt Haifa Keystone

Übrige Themen:

  • Österreich soll keine Waffen mehr in die Türkei liefern. Das fordert das österreichische Parlament.
  • Morgen erscheint die letzte Ausgabe des offiziellen Kursbuchs mit allen Fahrplänen des Schweizer Verkehrs – stirbt damit ein Teil unserer Kultur?
  • Ein Leben als Künstler oder Künstlerin ist kein Leben im Luxus, sondern ein Leben mit 40'000 CHF im Schnitt pro Jahr.

Moderation: Salvador Atasoy, Redaktion: Teresa Delgado