Mark Zuckerberg muss vor dem US-Kongress aussagen

Als Folge des Datenskandals musste sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg im US-Senat kritischen Fragen stellen. Heute hat er einem Ausschuss des US-Abgeordnetenhauses Rede und Antwort zu stehen, wiederum in der Frage um Facebooks Umgang mit Nutzerdaten. Zuckerberg räumt Fehler ein.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor dem US-Senat
Bildlegende: Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor dem US-Senat Keystone

Die weiteren Themen sind:

  • Als «barbarischen Akt» hat US-Präsident Donald Trump den mutmasslichen Giftgas-Angriff in Syrien bezeichnet. Und für die kommenden Tagen eine Reaktion angekündigt. Doch wie wahrscheinlich ist ein US-Angriff?
  • Die Idee kann noch so gut sein, aber wenn das Geld fehlt, kommt das Geschäft nicht ins Laufen. Jungunternehmen, so genannte Start-up's, haben es meist nicht leicht, an Investorengelder zu kommen. Die EU will Start-up's nun finanziell unterstützen. Was bedeutet dies nun für Schweizer Jungunternehmen?
  • Ein Video aus dem Jahr 2017 schockt Australien: Es zeigt sechzigtausend Schafe auf einem Schiff, eng zusammengepfercht, bei extremer Hitze. Über 2'000 verenden. Der Vorfall soll nun untersucht werden. Doch warum werden überhaupt so viele Tiere transportiert?

Autor/in: Kevin Capellini, Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Raphael Günther