«Ob es der Wahlkämpfer Macron schafft, Politik zu machen?»

Bei den Parlamentswahlen nimmt Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron Kurs auf einen überwältigenden Sieg. Nach dem ersten Wahlgang sieht es ganz so aus, als könne seine Partei «La République en Marche» beim zweiten Wahlgang eine Sitzzahl weit über dem absoluten Mehr erreichen.

Er ist in Frankreich der Mann der Stunde: Präsident Emmanuel Macron.
Bildlegende: Er ist in Frankreich der Mann der Stunde: Präsident Emmanuel Macron. Reuters

Weitere Themen:

  • Seit einem halben Jahr ist der Gotthard-Basistunnel in Betrieb. Fast 10‘000 Personen sind seit dem 11. Dezember 2016 jeden Tag durch den Tunnel gefahren. Das kostet Nerven.
  • Der Numerus Clausus beim Medizinstudium bleibt, obwohl der Test umstritten ist. Das hat der Schweizerische Hochschulrat beschlossen nachdem eine Untersuchung gezeigt hat, dass der Test brauchbar ist. Verbesserungen sind aber möglich.
  • In der brasilianischen Politik finden die Guarani-Kaiowà-Indianer kaum Gehör für ihre Anliegen. Einer ihrer Sprecher, Ladio Veron, war deshalb in den letzten Wochen in Europa. Er hat in Brüssel im Europaparlament und auch hier in der Schweiz um Unterstützung für sein Volk gebeten.

Autor/in: Tina Herren