Trump-Schwiegersohn Kushner verliert Sicherheitsfreigabe

Der Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, darf die streng geheimen Unterlagen im Weissen Haus nicht mehr lesen. Stabschef John Kelly hat ihm die Erlaubnis entzogen.

Jared Kushner steht hinter Donald Trump (1.11.2017)
Bildlegende: Jared Kushner steht hinter Donald Trump (1.11.2017) Keystone

Bisher hatte Kushner als Mitglied des Stabs von Donald Trump nur eine provisorische Bewilligung für die ganz «heissen» Dokumente. Kushner ist damit angezählt, vermutet Christian Lammert, er ist an der Freien Universität Berlin Experte für US-Politik.

Die weiteren Themen:

  • Norwegen investiert in die Menschenrechte.
  • In Nigeria werden 110 Schuldmädchen vermisst.
  • Der internationale Sportgerichtshof zieht Bilanz zu Doping in Südkorea.

Moderation: Claudia Weber