Trump will die Handelsbeziehungen zu Thailand verbessern

US-Präsident Donald Trump hat im Weissen Haus Thailands Regierungschef empfangen und will die Beziehungen zum Land verbessern. Der USA-Experte Josef Braml erklärt, was das mit China zu tun hat.

Us-Präsident Trump schüttelt dem thailändischen Junta-Führer Prayuth Chan-Ocha die Hand.
Bildlegende: Us-Präsident Trump schüttelt dem thailändischen Junta-Führer Prayuth Chan-Ocha die Hand. keystone

Die weiteren Themen:

  • In Katalonien wird gestreikt, die Gewerkschaften haben zu einem Generalstreik aufgerufen. Gut möglich, dass beim Streik nicht nur die katalanische Fahne gezeigt wird, sondern auch die schottische Fahne. Denn: Katalonien - und insbesondere die Metropole Barcelona ist derzeit Europas Separatisten-Treffpunkt.
  • In Kamerun kam es in den letzten Tagen zu blutigen Zusammenstössen. Der Grund: Der englisch-sprachige Teil Kameruns hat sich für unabhängig erklärt. «Republik Ambazonien» nennt sich die Region, die aus zwei Provinzen besteht, im Südwesten und Nordwesten des Landes.

Moderation: Christina Scheidegger, Redaktion: Salvador Atasoy