Wahlen in Ruanda: Der alte Präsident dürfte der neue sein

Die Bevölkerung im afrikanischen Ruanda wählt einen Präsidenten - und Paul Kagame dürfte die Wiederwahl schaffen. Seit 14 Jahren ist er an der Macht und nicht unumstritten: Die Menschenrechtslage wird kritisiert, gleichzeitig hat das Land unter Kagames Regierung grosse Fortschritte gemacht.

Im Bild zu sehen ist der ruandische Präsident Paul Kagame an einer Wahlveranstaltung
Bildlegende: Paul Kagame dürfte in Ruanda an der Macht bleiben Keystone

Weitere Themen:

  • Die South African Airways schreiben seit Jahren tiefrote Zahlen - wo liegen die Gründe für die finanzielle Misere?
  • Die DEZA und das SECO schliessen in fünf osteuropäischen Ländern ihre Büros - Grund ist die aktuell schwierige Beziehung zwischen der Schweiz und der EU.
  • Balz Bachmann gewinnt den Preis für die beste Filmmusik am Filmfestival Locarno. Er spricht über seine Musik und die Ideenfindung.

Autor/in: Sonja Mühlemann, Moderation: Roger Aebli, Redaktion: Noëmi Ackermann