Wahltag in den USA und verschärfter Inländervorrang

«Es war der spannendste und gleichzeitig der langweiligste Wahlkampf, den ich je erlebt habe», sagt der USA-Experte Stephan Bierling, Professor an der Universität Regensburg. Langweilig war der Wahlkampf, weil es kaum um Sachthemen ging, spannend, weil Trump den Rückstand so klein halten konnte.

Hillary Clinton und Donald Trump anlässlich der ersten Fernsehdebatte
Bildlegende: Die Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump Keystone

  • In Branchen mit einer hohen Arbeitslosigkeit sollen zwingend Inländer zum Anstellungsgespräch eingeladen werden. So will die Kommission des Ständerats die Masseneinwanderungsinitiative umsetzen. Der Gewerkschaftsbund ist mit dem Vorschlag zufrieden, die Arbeitgeber sind hingegen kritisch.

Moderation: Claudia Weber, Redaktion: Teresa Delgado