«Dann schlaf auch du» von Leïla Slimani

  • Sonntag, 19. November 2017, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 19. November 2017, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 19. November 2017, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In ihrem zweiten Roman «Dann schlaf auch du» stellt die gebürtige Marokkanerin Leïla Slimani eine Nanny in den Mittelpunkt, die zur Mörderin wird. Das packende Buch erhielt 2016 die höchste literarische Auszeichnung Frankreichs: den Prix Goncourt.

Portrait von Leïla Slimani
Bildlegende: Portrait von Leïla Slimani © Catherine Hélie / Editions Gallimard

Leïla Slimani, 36, beginnt ihren Roman mit einem Schock:«Le bébé est mort - das Baby ist tot», heisst der erste Satz. Auch seine Schwester Mila wird kurze Zeit später an den Folgen ihrer Verletzungen sterben; nur die Täterin überlebt. Es ist die Nanny der Kleinen: Louise.

Indem Leila Slimani mit dem schrecklichen Ende beginnt - und dann die Geschichte chronologisch von Anfang an aufrollt, stellt sie klar: ihr Buch ist kein klassischer Krimi, sondern eher eine griechische Tragödie: «Das Publikum weiss von Anfang an, dass das Schicksal keine Gnade kennt.»

Leïla Slimani will uns gezielt als Ermittler losschicken, die nach möglichen Fährten suchen und Momente erkunden, wann die Situation beginnt, aus dem Ruder zu laufen. Und mit diesem Kniff gelingt der Autorin eine Sogwirkung, der wir uns kaum entziehen können.
Leïla Slimani liefert keine Analysen, sondern nur Beobachtungen. Und hält diese mit einer präzisen, nüchternen Sprache fest: «Wir alle tragen diese Abgründe in uns», sagt sie. Luzia Stettler hat die erfolgreiche Autorin zum Gespräch getroffen.

Buchhinweis:
Leïla Slimani. Dann schlaf auch du. Aus dem Französischen von Amelie Thoma. Luchterhand, 2017.

Autor/in: Luzia Stettler