«Das blindgeweinte Jahrhundert» von Marcel Beyer

  • Sonntag, 25. Juni 2017, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. Juni 2017, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 25. Juni 2017, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Marcel Beyer könnte als einer der renommiertesten deutschen Schriftsteller und Büchner-Preisträger an sich heiter und glücklich sein. Dennoch hat er ein Buch der Tränen geschrieben: «Das blindgeweinte Jahrhundert».

Marcel Beyer
Bildlegende: Marcel Beyer. Suhrkamp Verlag / Jürgen Bauer

Es ist keine Kulturgeschichte, vielmehr ein erzählendes und zugleich analytisches Buch über Tränenkultur, Tränenpolitik und Tränenbewirtschaftung.

Marcel Beyer geht es nicht darum, das an Kriegen und Schreckenstaten reiche 20. Jahrhundert in einer Art Tränenrevue nochmals passieren zu lassen. Vielmehr schildert er ganz subjektiv prägnante Momente, in denen Tränen fliessen. Auch die Schweiz erscheint in dem Buch als Tränenumschlagplatz. Ob Marcel Beyer über den rührseligen Schlagersänger Heintje oder über Rilke, den Dichter der Tränen, schreibt: Sein Buch macht weder traurig, noch depressiv; es ist im Gegenteil ein grosses Lesevergnügen.

Buchhinweis:
Marcel Beyer. Das blindgeweinte Jahrhundert. Suhrkamp Verlag, 2017.

Autor/in: Julian Schütt