«Das Geräusch der Dinge beim Fallen» von Juan Gabriel Vásquez

  • Sonntag, 21. September 2014, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 21. September 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. September 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

«Das Geräusch der Dinge beim Fallen» ist eine Tour de Force und ein intimes Porträt einer kolumbianischen Generation, die der Drogenhandel in den 1990er-Jahren in einem Albtraum gefangen hielt.

Gabriel Vásquez im Porträt.
Bildlegende: Sein Werk wurde in viele Sprachen übersetzt: Gabriel Vásquez Nina Subin

Der Jura Professor Antonio Yammara musste hautnah miterleben, wie damals ein Freund ermordet wurde. Der Krieg zwischen Pablo Escobars Medellín-Drogenkartell und den kolumbianischen Regierungstruppen war eskaliert. Noch Jahre später quälen Yammara Erinnerungen daran. Er stellt Nachforschungen an über den Mord und er entdeckt, wie stark auch sein eigenes Leben von der gewaltsamen Vergangenheit Kolumbiens bestimmt wurde. Juan Gabriel Vásquez wurde 1973 in Bogota geboren. Sein Werk ist in viele Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem hochdotierten International IMPAC Dublin Literary Award prämiert worden.

Heini Vogler im Gespräch mit Bernadette Conrad und Alain Claude Sulzer.

Buchhinweis:
Juan Gabriel Vásquez. Das Geräusch der Dinge beim Fallen. Aus dem Spanischen von Susanne Lange. Schöffling, 2014.

Hörbuchhinweis:
Juan Gabriel Vásques. Das Geräusch der Dinge beim Fallen. Hörspielproduktion des WDR. Der Audio Verlag, 2014.

Autor/in: Heini Vogler