«Der Überläufer» von Siegfried Lenz

  • Sonntag, 10. April 2016, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. April 2016, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 16. April 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nach der positiven Resonanz auf seinen Erstling «Es waren Habichte in der Luft», legte der 25jährige Siegfried Lenz dem Verlag Hofmann und Campe 1951 einen neuen Roman vor. Aber «Der Überläufer» wurde aus politischen Gründen brüsk zurückgewiesen. Erst heute kann man sich ein eigenes Bild machen.

Porträt eines jungen Mannes.
Bildlegende: Der zweite Roman von Siegfried Lenz «Der Überläufer» wurde zuerst zurückgewiesen. Siegfried Lenz Stiftung

Das Romanmanuskript wurde in Lenz‘ Nachlass im Literaturarchiv Marbach entdeckt und gelangte sofort nach Veröffentlichung auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Es erzählt mit deutlichen Worten gegen die Unmenschlichkeit des Krieges die Geschichte eines Soldaten, den es 1944 in die Sümpfe Schlesiens verschlägt. Dort desertiert er von der Wehrmacht, schliesst sich der Roten Armee an und setzt sich später, entsetzt über die stalinistischen Säuberungsaktionen, nach Deutschland ab.

Mit der Germanistikprofessorin Barbara Naumann unterhält sich Franziska Hirsbrunner.

Buchhinweis:
Siegfried Lenz. Der Überläufer. Hoffmann und Campe, 2016.

Autor/in: Franziska Hirsbrunner