«Nikotin» von Nell Zink

  • Sonntag, 27. Mai 2018, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 27. Mai 2018, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 27. Mai 2018, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Sex, Anarchie und das Sterben – das sind die Themen, die Nell Zink in ihrem neuen Roman «Nikotin» umtreiben. Mit ihr darüber zu reden ist wie Achterbahn-Fahren. Mal rauf, mal runter, mal lustig, mal ernst. Nell Zink liebt das Paradoxe. Und ihr Roman ist wie sie: unkonventionell und subversiv.

Portrait von Nell Zink
Bildlegende: @ Fred Filkorn

«Nikotin» ist eine irrwitzige, subversive Gesellschafts-Komödie mit ernsten Untertönen. Ein Seitenhieb auf das politisch korrekte und gesundheitsbewusste Amerika, das einem alles verbieten will, was Spass macht: Zum Beispiel Sex und Rauchen.
«Nikotin» so heisst ein baufälliges, verwahrlostes Haus in Jersey City. Darin leben Hausbesetzer, die sich gegen die Gentrifizierung ganzer Stadtteile wehren. Ein Kunterbunt von Figuren: Sexbesessene Frauen, lustlose Männer, Umweltaktivisten und weitere schräge Typen. Bis eines Tages die Tochter der Besitzerfamilie auftaucht. Selber ohne Arbeit und ohne Wohnung soll sie im Auftrag der Familie die Besetzer rauswerfen. Aber sie solidarisiert sich mit ihnen gegen ihren machthungrigen Stiefbruder und ihre geldgierige Mutter.
Die US-amerikanische Autorin, die mit ihrem ersten Roman «Der Mauerläufer» im Alter von 50 Jahren einen Bestseller gelandet hat, lebt in Norddeutschland. Sie ist mit ihrem neuen Roman «Nikotin» zu Gast bei Esther Schneider in der Sendung 52 Beste Bücher.

Buchhinweis:
Nell Zink. Nikotin. Aus dem amerikanischen Englisch von Michael Kellner. Rowohlt, 2018.

Autor/in: Esther Schneider