«Tyll» von Daniel Kehlmann

  • Sonntag, 10. Dezember 2017, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. Dezember 2017, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Daniel Kehlmann, Autor des Bestsellers «Die Vermessung der Welt», entführt uns in seinem neusten Buch «Tyll» in die Zeit des 30-jährigen Kriegs. Der Roman lässt uns den damaligen Schrecken durch die Augen des Schalks Till Eulenspiegel miterleben. Dabei entsteht ein Epochendrama, das aufrüttelt.

Portrait von Daniel Kehlmann
Bildlegende: Daniel Kehlmann, Autor des Bestsellers «Die Vermessung der Welt», entführt uns in seinem neusten Buch «Tyll» in die Zeit des 30-jährigen Kriegs. @Beowulf Sheehan

«Tyll» lässt das Genre des historischen Romans wiederaufleben: Das Buch ist in Einzelepisoden aus dem fiktiven Leben Tylls gegliedert. Es ist sachkundig geschrieben und dennoch immer wieder magisch gebrochen. Literatur, die packt.

Im Gespräch mit Felix Münger erzählt Daniel Kehlmann von seiner Recherche für dieses Epos. Und was ihn verlockt hat, das unsägliche Grauen in Europa vor 400 Jahren ausgerechnet mittels der Gauklerfigur Till Eulenspiegel zu erzählen.

Buchhinweis: Daniel Kehlmann. Tyll. Rowohlt 2017.

Autor/in: Felix Münger