Fussball-Nachwuchs: «Es ist fast wie bei teuren Rennpferden»

Brasilien ist der weltweit größte Markt für Fußballer. Jedes Jahr suchen rund 1000 Nachwuchs-Kicker ihr Glück im Ausland; sie werden in Fussballschulen herangezogen, die immer mehr auch von europäischen Topclubs geführt werden. Wie funktioniert der Markt mit dem brasilianischen Nachwuchs?

Ein paar Kinder spielen an einem Strand im Sand Fussball.
Bildlegende: Brasiliens Nachwuchs kickt in Fussballschulen auch am Strand. Keystone

Die weiteren Themen:

Was ist der Schlüssel zum Erfolg gegen Honduras? Frage an Fussballexperte Hanspeter Latour.

Hinten dicht machen und vorne kein Risiko - das Rezept von WM-Kolumnist Pedro Lenz vor dem entscheidenden Spiel.

Ist der Spielort Manaus tatsächlich so exotisch? Frage an die Journalistin vor Ort.

Südafrika 2010: Der ehemalige Nati-Spieler Huggel erinnert sich an den legendären Sieg der Schweiz gegen Spanien.

Redaktion: Tina Herren