Rock- und Pop-Versionen von alten Blues-Klassikern

Seit Mitte der 60er Jahre haben diverse Rock- und Pop-Grössen immer wieder alte Blues-Songs aufgenommen. Die Rolling Stones, Eric Clapton und Fleetwood Mac haben sich schon früh im Fundus der Blues-Pioniere bedient.

Diverse Rockstars haben Kompositionen von Robert Johnson, Willie Dixon, Jimmy Reed oder Muddy Water aufgenommen. Die Steve Miller Band hat auf ihrer letzten CD «Let Your Hair Down» ausschliesslich alte Blues-Nummern neu aufgenommen. Eric Clapton hat seinem Idol Robert Johnson sogar ein ganzes Album mit dem Titel «Me and Mr. Johnson» gewidmet.

Moderation: Regi Sager, Redaktion: Daniel Schwarz