Anleitung zum perfekten Rührei

SRF1 Food-Redaktorin Maja Brunner hat sich für das Kochen Ihres Rühreis mal so richtig Zeit genommen hat. Denn Zeit und Geduld, das sind die zwei Ingredienzien, die aus dem kommunen Rührei ein wirklich perfektes machen.

Pfanne mit Rührei.
Bildlegende: Rühren, rühren, rühren: das gibt nicht nur «Muckis» sondern auch ein wunderbar cremiges Rührei. SRF

So viel ist schon mal sicher: Die Eierspeise, die Sie zuweilen auf dem reichbestückten Hotel-Frühstücksbuffet unter dem Chromstahldeckel der Wärmeschale finden, ist in aller Regel (es gibt Ausnahmen!) nicht das, was Sie von einem wirklich guten Rührei erwarten dürfen. Zu lange steht das Rührei jeweils an der Wärme und präsentiert sich, statt cremig, ziemlich verstockt.

Im Vergleich dazu ist selbst das zu Hause in der Pfanne schnell zubereitete Rührei meist um Welten besser. Aber wissen Sie was? Rührei geht noch besser! Das Zauberwort dazu heisst: Wasserbad.

So gelingt Ihr Rührei:

  • Nehmen Sie sich Zeit und haben Sie Geduld.
  • Kaufen Sie pro Person zwei Eier in Bio-Qualität und schlagen Sie diese nur leicht auf.
  • Geben Sie ein wenig Butter in eine Pfanne oder eine feuerfeste Form. Stellen Sie diese ins Wasserbad und lassen Sie die Butter schmelzen. Dann geben Sie die leicht aufgeschlagenen Eier dazu.
  • Lassen Sie das Rührei im Wasserbad langsam stocken und rühren Sie dabei stetig.
  • Geben Sie nicht auf, rühren Sie weiter und weiter und weiter und Sie werden nach ca. 20 Minuten mit einem wunderbar cremigen Rührei belohnt.

Redaktion: Maja Brunner