Apfelkuchen mit Spezialguss von Margrit Bischofberger

Margrit Bischofberger ist Finalistin von «Helden des Alltags». Sie stellt ihr Lieblingsrezept vor: einen speziellen Apfelkuchen, mit einem Guss, der es in sich hat. Das Rezept kreierte sie aus Langeweile.

"Helden des Alltags"-Finalistin Margrit Bischofberger vor orangem Hintergrund auf dem ein Herz aus verschiedenen Gerichten gezeichnet ist. Darunter steht "Mein Lieblingsrezept".
Bildlegende: Margrit Bischofbergers Guss für den Apfelkuchen hats in sich. SRF

Margrit Bischofberger setzt sich seit Jahren unermüdlich im gemeinnützigen Frauenverein Güttingen im Kanton Thurgau ein. Auch privat sprudelt die 63-Jährige vor Ideen. In der Küche ist Margrit Bischofberger gerne der Chef, vor allem wenn es um das Kreieren von neuen Rezepten geht.

So erfand die Thurgauerin aus lauter Langeweile einen Apfelkuchen, der es in sich hat. Der Guss ist nichts für Linienbewusste. Eier, Sauerrahm, Magerquark und Vollrahm gehören dazu und machen den Apfelkuchen von Margrit Bischofberger zu einem Leckerbissen. Wenn die Thurgauerin für ihr Schönwetterbetrieb «Sunnehüsli» ihren Apfelkuchen macht, kommen die Gäste sogar von Deutschland angereist. In der Sendung «A Point» verrät Margrit Bischofberger ihr Rezept.

Autor/in: Sirio Flückiger, Moderation: Adi Küpfer