Benimmregeln im Restaurant

Der Besuch in einem guten, vornehmen Restaurant ist eine gastronomische Reise in oftmals neue kulinarische Gefielde. Damit diese Reise zum unbeschwerten Genuss wird, sollte man ein paar Verhaltens- und Benimmregeln kennen.

Männer sollten beim Besuch eines vornehmen Restaurants keine weissen Socken tragen.
Bildlegende: Männer sollten beim Besuch eines vornehmen Restaurants keine weissen Socken tragen. Colourbox

Es beginnt bei der Kleidung: Mit einer einigermassen eleganten Hose (das können natürlich auch Jeans sein), Hemd, Pullover und/oder Jacket liegen die Männer bestimmt nicht falsch.

Die Frauen haben es einfacher: Ob Hosen, Rock oder Kleid - alles ist möglich, solange die Kleidung nicht allzu schrill ist. Ein «No-Go» sind alle möglichen und unmöglichen Arten von Freizeitkleidung: Trainerhosen und weisse Socken bei den Männern und bei den Frauen Leggins. Bei den Schuhen geht eigentlich alles. Verpöhnt sind Schlappen und Joggingschuhe.

Als Unsitte gilt zudem das Telefonieren bei Tisch. Man stört dabei nicht nur andere Gäste im Lokal, es ist auch äusserst unhöflich gegenüber der eigenen Begleitung. Das Handy sollte deshalb auf stumm, beziehungsweise auf vibrieren geschaltet in der Tasche bleiben. Bei einem dringlichen Anruf oder einen Notfall entschuldigt man sich, verlässt den Tisch und geht an einen Ort, wo man niemanden stört.

 

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Rudolf Trefzer