«Beurre noisette» gehört zwingend in Ihren Vorrat

Was gibt es Schöneres, als vor dem Servieren noch etwas braune Butter, «Beurre noisette», über die selbstgemachten Ravioli zu giessen? Oder den Kartoffelstock damit aufzupimpen? Dem Fisch, dem Fleisch oder dem Kuchenteig damit noch einen zusätzlichen Aroma-Kick zu geben?

Ein Weck-Glas mit Beurre noisette.
Bildlegende: Beurre noisette - Gibt Ihren Gerichten den Aroma-Kick. SRF

Ja, Sie haben richtig gelesen. Die «Beurre noisette» oder die braune Butter, wie man die Nussbutter auch nennen kann, ist nicht nur Aroma-Booster sondergleichen. Die «Beurre noisette» ist in der Küche auch sehr vielseitig einsetzbar. Deshalb lohnt es sich davon immer etwas in der Hinterhand, beziehungsweise im Vorrat zu haben.

Und ja, «Beurre noisette» lässt sich perfekt im Voraus zubereiten und hält sich im gut verschlossenen Konfiglas im Kühlschrank problemlos über mehrere Wochen. Und viel länger «überlebt» Ihr Nussbutter-Vorrat ohnehin nicht. Dafür ist die «Beurre noisette» viel zu gut.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Maja Brunner