«Birebrote» - eine Gäuer Spezialität

Alte Rezepte neu entdeckt

Gäu ist ein Bezirk im Kanton Solothurn. Gerade im Winter wärmen sich die Gäuer gerne mit einem schmackhaften Eintopf aus Birnen, Speck und Kartoffeln. SRF1-Hörerin Margrith Mühle aus Härkingen hat uns das Rezept dazu geschickt.

Harte, eher säuerliche Birnen eignen sich besonders gut für die Zubereiten eines «Birebrote».
Bildlegende: Harte, eher säuerliche Birnen eignen sich besonders gut für die Zubereiten eines «Birebrote». colourbox

Für einen guten «Birebrote» caramelisiert man Zucker, köchelt die Birnen darin, fügt Speck und Kartoffeln dazu. Schwierig sei das nicht, versichert SRF1-Hörerin Margrith Mühle, welche das Rezept von ihrer Mutter kennt und es im Winter etwa einmal pro Monat zubereitet. Wichtig ist, dass es mit harten, eher säuerlichen Birnen, sogenannten Holzbirnen zubereitet wird. Als Vorspeise eignet sich ein einfacher Salat.

Autor/in: Claudia Schlup, Moderation: Stefan Kohler, Redaktion: Mark Schindler