Gemüsechips: Gesünder als Kartoffelchips?

Gemüsechips aus Randen oder Rüebli sind, so könnte man meinen, gesünder als die üblichen Kartoffelchips. Stimmt nicht. Zumindest nicht, wenn die Gemüsechips frittiert sind wie die Kartoffeln.

Kartoffelchips sind nicht immer ungesünder als die Gemüse-Alternative.
Bildlegende: Kartoffelchips sind nicht immer ungesünder als die Gemüse-Alternative. Colourbox

Sind die Gemüsechips frittiert, unterscheiden sie sich punkto Fett- und Kalorienanteil kaum von den üblichen Kartoffelchips. Sind sie jedoch getrocknet, sinkt der Fettanteil schnell.

Hat man sich an den etwas ungewohnten Geschmack der Gemüsechips gewohnt, kann man diese gut als Alternative auftischen.

«Am meisten Spass machen die Gemüsechips vermutlich dann, wenn sie selbstgemacht sind», sagt Ernährungsberaterin Helena Kistler.

Moderation: Ladina Spiess, Redaktion: Brigitte Wenger