Gute Umgangsformen in jeder Situation: Ein Buch gibt Auskunft

Was Verhaltensregeln im gesellschaftlichen Umgang angeht, leben wir heute in einer ziemlich zwanglosen Welt. Es gelten nur noch wenig formelle Regeln. Doch ab und zu findet man sich in Situationen wieder, in denen gute Umgangsformen unentbehrlich und nützlich sind. Ein Buch gibt Tipps.

Ein Junge streckt die Zunge raus und macht eine Grimasse.
Bildlegende: Die Zunge rausstrecken ist auch heute noch unhöflich. Aber welche Verhaltensregeln gelten sonst noch? Colourbox

Welche Regeln gelten eigentlich noch? Was gilt es als Gastgeber oder als Gast bei Einladungen zu beachten, sei es im Privaten oder bei der Arbeit? Welche Tischsitten haben auch heute noch Gültigkeit? Woran muss man denken, wenn man Gäste zum Essen einlädt?

Weil es heute nur noch wenig formelle Verhaltensregeln gibt, sind wir manchmal unsicher. Das soeben erschienene Buch «Meeting, Dining, Dress Codes» gibt kurz, kompetent und verständlich Antworten darauf, was heute noch Gültigkeit hat. Es tut dies, ohne steif und belehrend zu sein.

Das kleine Benimmhandbuch für Gäste und Gastgeber behandelt alle Bereiche des gesellschaftlichen Umgangs. Angereichert ist es mit vielen nützlichen Zusatzinformationen zur Küchenpraxis und zum Thema Wein.

Buch: Barbara Zehnder und Daniel Senn: Meeting, Dining, Dress Codes. Erfolgreich und stilsicher auf jedem Parkett (Versus Verlag, Zürich)

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Rudolf Trefzer