«Konkusler Böck» oder wenn man das Ei frittiert

Alte Rezepte neu entdeckt

Wenn man ein hart gekochtes Ei in Omelettenteig tunkt und dann frittiert, dann hat man einen «Konkusler Böck». Ein altes Rezept, von dem man nicht genau weiss, ob es aus dem Emmental oder dem Bündnerland stammt.

Bildlegende: Colourbox

«Als ich von der Schule nach Hause kam und es schon von weitem nach Frittieröl gerochen hat, dann wusste ich, dass es Konkusler Böck zum Mittagessen gibt», erzählt Béatrice Filus-Arpagaus aus Pfäffikon.

Ein Rezept, das ihre Mutter vor allem in den Wintermonaten gekocht hatte. Die Kinder durften die noch warmen «Konkusler Böck» dann jeweils im Sirup tunken, die Erwachsenen im Glühwein.

Redaktion: Mark Schindler