Landfrauenküche: «Grosi's Bohnensuppe»

Landfrauenküche

«Für jedes Böhnli es Tönli» treffe bei dieser Suppe nicht zu, sagt Bäuerin und Landfrau Sybille Meyer. Damit die Borlottibohnen an Treibkraft verlieren, werden sie am Vorabend eingeweicht.

Die Borlottibohnen werden am Vorabend eingeweicht.
Bildlegende: Die Borlottibohnen werden am Vorabend eingeweicht. zvg

Die Suppe wird mit viel Gemüse, Gewürzen und Kräutern verfeinert. Am Tisch dürfen die Gäste nach Belieben Emmentalerkäse über die heisse Suppe reiben. «Das gibt tolle Käsefäden!» lacht Sybille Meyer, «schon ich liebte das, meine Kinder tun es ebenso.»

Sybille Meyer aus Anglikon im Kanton Aargau kocht am 7.Oktober in der Serie «Landfrauenküche» auf SF1.

Video ««SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» (3): Sybille Meyer, Freiamt, AG» abspielen

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» (3): Sybille Meyer, Freiamt, AG

46 min, aus SRF bi de Lüt vom 11.10.2013

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Krispin Zimmermann