Lust auf das Kochen mit Insekten?

«Grillen, Heuschrecken & Co.» – so lautet der Titel eines soeben erschienenen Kochbuchs mit schmackhaft aussehenden Insektenrezepten und Hintergrundinformationen zur Bedeutung und kulinarischen Tradition des Insektenessens weltweit.

Eine Heuschrecke in Nahaufnahme.
Bildlegende: Heuschrecken sind bei uns in Europa nicht nur erhältlich, sondern auch essbar. Colourbox

Was bei uns in der westlichen Welt eher Ekelgefühle auslöst als Genuss bereitet, ist in Teilen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas kulinarischer Alltag. Laut Schätzungen der FAO (der UNO-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft) verzehren weltweit rund 2,5 Milliarden Menschen regelmässig und mit Genuss Insekten.

Die Autoren des Buchs «Grillen, Heuschrecken & Co.» möchten uns dazu ermuntern, auch bei uns den Verzehr von Insekten als Genuss und Bereicherung unseres Speiseplans zu sehen. Die kulinarisch interessanten Rezepte sind auf vier Insektenarten ausgerichtet, die bei uns in Europa in guter Qualität erhältlich sind: Heuschrecken, Grillen, Mehl- und Buffalowürmer.

Redaktion: Rudolf Trefzer