Minestrone - Die Suppe für kalte Wintertage

Hätte man dem Suppenkaspar statt einer dünnen Brühe eine Minestrone vorgesetzt, hätte er sie bestimmt mit Freuden gegessen und wäre nicht nach nur 5 Tagen jämmerlich verhungert. Denn Minestrone schmeckt nicht nur gut, sie ist auch die gehaltvollste aller Suppen und ideal für kalte Wintertage.

Minestrone
Bildlegende: Minestrone colourbox

Es gibt unzählige Rezept-Varianten für die Zubereitung einer Minestrone, je nach Region und persönlichen Vorlieben. Gemeinsam ist ihnen allen, dass sie neben Bohnen (Borlotti) oder Kichererbsen eine Vielzahl von saisonalen Gemüsen (Zwiebeln, Karotten, Lauch, Stangensellerie, Wirz etc.) auch kleinformatige Teigware oder Reis enthalten.

Es empfiehlt sich, eine Minestrone immer in grosser Menge zuzubereiten, denn aufgewärmt schmeckt sie noch besser.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Ruedi Trefzer