Moscato d’Asti – perlender Süsswein mit betörendem Aroma

Wenn von Muskatellerweinen die Rede ist, handelt es sich meistens um Süssweine, die aus der kleinbeerigen Muskatellertraube (Muscat blanc à petits grains) erzeugt werden. Sie ist die edelste und aromenintensivste Muskatellersorte mit einer finessenreichen Aromatik von Orangenblüten und Gewürzen.

Wein.
Bildlegende: Süss und aromaintensiv: Muskatellerweine. Colourbox

Ursprünglich im östlichen Mittelmeergebiet beheimatet, fand die kleinbeerige Muskatellerrebe (in Italien heisst sie Moscato) nach den Kreuzzügen im ganzen Mittelmeerraum Verbreitung. Seit dem 13. Jahrhundert wird sie auch im südlichen Piemont angebaut, vor allem in den Hügelgebieten um das Städtchen Canelli.

Dabei kann man zwei Typen von qualitativ hochstehenden Moscato-Weinen unterscheiden: Den aus angetrockneten Trauben erzeugten konzentrierten Passito und die süffige, perlende Variante, die sich in den letzten 30 Jahren als Moscato dAsti durchgesetzt hat und zu einem der bekanntesten und beliebtesten Süssweine Italiens wurde.

Redaktion: Rudolf Trefzer