«Oeufs en Cocotte» zum Oster-Brunch

Klar, wenn sie sich als Hipster bezeichnen, dann gibts zum Oster-Brunch wohl eher ein «Egg Benedict». Das pochierte Ei mit Sauce Hollandaise auf Toast, das im Moment sehr, sehr angesagt ist.

Drei Weckgäser mit Oeufs en Cocotte und getoastetes Brot.
Bildlegende: So geht Oster-Brunch - Oeufs en Cocotte. SRF

Allen anderen empfiehlt SRF1-Foodredaktorin Maja Brunner «Oeufs en Cocotte» mit Spinat und Lachs.

Die Eierspeise schmeckt mindestens ebenso gut wie das grosszügig mit Sauce Hollandaise überzogenen «Egg Benedict» und hat den Vorteil, dass sie sich nicht mit zu pochierenden Eiern herumschlagen müssen und diese dafür einfach ganz entspannt in feuerfeste Gläschen geben, zusammen mit etwas Spinat und zwei, drei Lachs-Würfeln. Mit Salz und Pfeffer gut würzen und etwas Rahm dazugeben. Dann die Gläschen mit einem Deckel verschliessen und ab damit ins Wasserbad. So einfach geht «Oeufs en Cocotte»!

Redaktion: Maja Brunner