Oregano - Mehr als nur ein Pizza-Gewürz

Der Duft und das Aroma von Oregano sind unverwechselbar und lässt einen sofort an mediterrane Essenskreationen denken.

Frischer Oregano in einem weissen Mörser.
Bildlegende: Getrockneter Oregano ist geschmacksintensiver als das frische Kraut. Colourbox

Eine Pizza oder ein Tomatensugo ohne Oregano? Undenkbar! Doch nicht nur in Süditalien, sondern auch in Griechenland gehört er zu den wichtigsten Küchenkräutern. Griechische Spezialitäten wie der Aubergineneintopf Moussaka, Feta-Käse, eingelegte Oliven, griechischer Salat und Souvlaki-Spiesse kommen nicht ohne Oregano aus. Interessant ist dabei, dass nicht frischer, sondern getrockneter Oregano verwendet wird, denn der ist geschmacksintensiver.

Redaktion: Rudoelf Trefzer