Pastinaken – Würziges Wurzelgemüse

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts waren die Pastinaken vor allem in der kalten Jahreszeit ein Grundnahrungsmittel, ehe sie von den Kartoffeln verdrängt wurden. Doch seit einigen Jahren erleben sie ein Comeback.

Pastinaken.
Bildlegende: Süsslich-würzig: Pastinaken erinnern geschmacklich an Sellerie oder Petersilienwurzel. Colourbox

Pastinaken sind mit den Karotten und den Petersilienwurzeln verwandt und haben wie diese die rübenartige Form eines länglichen Kegels. Ihre weiss-gelbliche Haut ist nicht glatt sie die eines Rettichs, sondern weist horizontale Ringstreifen auf. Der Geschmack der Pastinaken ist süsslich-würzig und erinnert an jenen von Sellerie und Petersilienwurzel.

Grundsätzlich kann man Pastinaken wie Kartoffeln zubereiten, als Suppe, Püree, in Eintöpfen, als Gratin, in der Bratpfanne gebraten oder im Ofen geschmort.

Redaktion: Rudolf Trefzer