Pilz-Crostini – Wenn der Herbst den Sommer küsst

Crostini, das tönt nach Sommer, nach Sommer- Apéro draussen im Garten. Und mit den ersten Pilzen kündet sich in der Küche der Herbst an. Das beides perfekt zusammen geht, beweisen die Kräuterseitling-Crostini unserer SRF 1-Kochredaktorin Maja Brunner.

Gehackte Pilze auf gerösteten Baguette-Scheiben.
Bildlegende: Pilzcrostini - passen perfekt zum Apéro. SRF

3 Tipps vorweg:

  • Pilze egal ob Zuchtpilze oder wild gewachsene nie waschen. Sonst werden sie matschig. Rüsten und mit einer kleinen Bürste oder einem weichen Lappen die Erde entfernen, das genügt vollauf.
  • Pilze nie in einem Plastiksack aufbewahren und immer möglichst frisch verarbeiten.
  • Knoblauch, Peterli und auch Bohnenkraut passen perfekt zu vielen Pilzen. Aber Achtung: Der Knoblauch darf beim Kochen, nie Farbe annehmen, sonst übertönt er das delikate Aroma der Pilze.

Redaktion: Maja Brunner