Pudding mit Ahornsirup

Haben Sie gewusst, dass Pudding gar nicht unbedingt süss und von Fertig-Pudding-Konsistenz sein muss? Vor allem im angelsächsichen Sprachraum ist Pudding häufig von kuchen- oder brotartiger Konsistenz. Er kann zudem salzig sein oder sogar Fleisch drinhaben. Wir empfehlen: Puddings mit Ahornsirup.

Drei kleine Puddings in Weckgläsern.
Bildlegende: Im Wasserbad pochiert - so lieben die Briten ihren Pudding.

Auch wenn salzige Puddings existieren, tischt die Radio SRF1 Kochredaktorin Maja Brunner einen süssen, kuchenartigen Pudding auf. Anschliessend übergiesst sie ihn mit eingedicktem Ahornsirup – wie es die Angelsachsen gerne mögen.

So gelingt der Pudding:

  • Die Förmchen gut ausbuttern, damit sich der Pudding dann auch stürzen lässt.
  • Den Ahornsirup unbedingt einkochen, bevor man ihn auf die Förmchen verteilt. Die Förmchen dann in den Kühlschrank stellen, bis der Ahornsirup einigermassen fest ist. Ist der Ahornsirup zu dünn, vermischt er sich mit dem Pudding.
  • Die mit der Puddingmasse gefüllten Förmchen mit Alufolie verschliessen, bevor man sie im Wasserbad in den Ofen stellt.

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Maja Brunner