Räbenmus: Eine nahrhafte November-Mahlzeit

Alte Rezepte neu entdeckt

Bald kommt wieder die Zeit der Räbeliechtli-Umzüge. Viele Leute werfen die Räben-Reste nach dem Schnitzen weg. Dabei kann man daraus ein köstliches Mus zubereiten.

Das Räbenmus erinnert an Kartoffelstock.
Bildlegende: Das Räbenmus erinnert an Kartoffelstock. colourbox

Ein paar Räben, Kartoffeln, Butter, Mehl und Rahm - für ein Räbenmus braucht es ganz einfache Zutaten. Trotzdem ist das Rezept, das uns DRS 1-Hörer Andreas Filus aus Pfäffikon/ZH geschickt hat, so etwas wie ein Geheimtipp.

Das Räbenmus erinnert an Kartoffelstock - und es ist auch ähnlich nahrhaft. Deshalb genügt es, zum Räbenmus ein Stück Brot und ein Glas Wein zu servieren - und fertig ist das perfekte Mahl für nach dem Umzug!